NEWS - AKTUELLES

  • NEWS

Seite 1 von 2   »

Oct 21, 2015

Premiere im Kaspercafe:"Kasper und die Hexe Piekebiest"

Nov 6, 2014
Die Inszenierung:"Die 3 Schweinchen und der böse Wolf" hatte anläßlich des 16. Puppentheaterfestivals im Elbe-Elster-Land Premiere.
Mit dem großen Saal im Schloß Neudeck stand ein schöner Spielraum zur Verfügung, in dem die Geschichte rund um den "Waschsalon Blütenrein", in dem die 3 Schweinchen auf ihre Abholung warteten, ein besonderes Ambiente hatte. Große und kleine Zuschauer waren begeistert, die bekannte Geschichte einmal in neuem Gewand zu erleben. Besonderen Applaus gab es natürlich für die 3 mutigen Kinder, die sich am Schluß der Geschichte auf die Bühne wagten, um die Schweinchen vor dem bösen Wolf zu retten.

Jul 16, 2014
Unser Puppenspiel zum Mitmachen und Mitdenken zum Thema  "Energiesparen im Haushalt" hatte anläßlich der
5. Erneuerbare-Energien-Messe Elbe-Elster am 606.07.2014 in der Brikettfabrik LOUISE in Domsdorf Permiere.
Begeisterte Kinder und Erwachsene verfolgten die Geschichte "Peter und das Stromfresserchen" mit großem Interesse und Begeisterung.
Das lustige und auch lehrreiche Puppenspiel nach einer Idee von Karin Heym wurde initiiert von der Stadt Uebigau - Wahrenbrück und dem Verein Biomasse Schradene.V.
Gefördert wurde die Inszenierung vom Landkreis Elbe-Elster, enviaM, RWE, UKA und Biomasse Schraden e.V.

 

Bei Bedarf können sich Veranstalter an Karin Heym wenden - oder an Frau Susan Skalda, Biomasse Schraden e.V.
Tel. 01573/8812724 oder 035343/789860

 

SERVICE - SONSTIGES

* Hinweise für Veranstalter

* Hinweise

* Links

 

Von der Puppenbühne Regenbogen Cottbus zur Puppenbühne Regenbogen-mobil in Frankena oder „Zurück zu den Wurzeln“

Als Theaterleiterin der Puppenbühne „Regenbogen“ Cottbus bin ich vielen Puppenspiel-Begeisterten schon seit langer Zeit bekannt. Im Jahr 1965 habe ich die damalige Amateurpuppenbühne in Cottbus gegründet. Viele Jahre später wurde unsere kontinuierliche Arbeit und meine Hartnäckigkeit belohnt - im Jahr 1990 konnten wir in einem ehemaligen Kindergarten in Cottbus-Madlow ein kleines Theater mit 70 Plätzen einweihen. Zu dem kleinen Team, welches den gesamten Theaterbetrieb über viele Jahre hinweg aufrechterhalten hat, gehörten eine Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit, drei Puppenspieler/innen, eine Theaterpädagogin und ein Techniker.

Generationen von Cottbuser Kindern sind mit unseren Märchen und Geschichten groß geworden, haben mit unserer Theaterpädagogin Puppen gebaut oder sind zu den schönen Kinderfesten gekommen, die wir mit Unterstützung unseres Fördervereins im Garten der Villa  Regenbogen ausgerichtet haben.

Der Name “Puppenbühne Regenbogen“ stand immer für Phantasie, Vielfältigkeit und niveauvolle Puppenspiele für Kinder von 3 bis 10 Jahren und wir haben überwiegend positive Resonanz durch unsere großen und kleinen Zuschauer erfahren.

Doch bereits mit der von den Stadtverordneten beschlossenen Fusion unserer Puppenbühne mit dem Kinder- und Jugendtheater Piccolo war klar, dass die Puppenbühne „Regenbogen“ immer mehr aus der Cottbuser Kulturlandschaft verschwinden wird.

Seit dem Eintritt der drei Puppenspieler in den Ruhe- bzw. Vorruhestand und der Eröffnung des neu erbauten Kinder- und Jugendtheater „Piccolo“ gibt es in Cottbus keine Puppenbühne „Regenbogen“ mehr, sondern Aufführungen einer Sparte „Puppen- und Figurenspiel“.

Ich fand es aber sehr schade, dass der Name „Puppenbühne Regenbogen“, der über 45 Jahre in Cottbus und Umgebung als Markenzeichen für künstlerisch und pädagogisch wertvolles Puppenspiel stand, einfach so verlorengehen sollte.

Darum habe ich mich entschlossen, in Frankena die „Puppenbühne Regenbogen-mobil“ zu gründen.

Ausgehend von unserem schönen Angerdorf Frankena bei Doberlug-Kirchhain werde ich als Einzelspielerin oder gemeinsam mit meiner Tochter, Franziska George, mit verschiedenen Inszenierungen in Kindertagesstätten und  Schulen, zu Dorffesten, Festivals und anderen Veranstaltungen reisen – so wie ich vor vielen Jahren schon einmal durch die Lande gezogen bin…

Schauen Sie sich meine Webseite an und wenn Sie Interesse an einer Aufführung, einem Kurs zum Thema Puppenbau/Puppenspiel oder vielleicht sogar an einem "echten" sorbischen Hausgeist haben, so setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

Telefon: 035322/34515 oder 0151/59246030
Sie können natürlich auch gern eine E-Mail schicken. Meine neue Adresse lautet: karin.heym@gmx.net

Karin Heym